October 2014

Daniela on Location mit VISICO

Technik ist für viele Fotografen das Nonplusultra. Ich zähle mich weniger zu den absoluten Technikfreaks, sondern bei mir steht das Bild im Mittelpunkt. Und trotzdem macht das richtige Werkzeug natürlich auch Spaß. Manches "Spielzeug" aber macht definitiv gute Laune. Mich begeistert Technik dann, wenn sie mir neue Freiräume für Kreativität schafft.

Es ist immer aufregend, wenn die neue Technik das erste mal im Einsatz ist. Mit meinem Model Daniela war ich on Location in einem spannenden Gebäude unterwegs. Steckdosen waren wie so oft jedoch absolute Mangelware. Hier wollte ich meine beiden brandneuen mobilen Studioblitze VISICO 3 das erste mal so richtig testen. Hier die Fakten: 300Ws, bei voller Leistungsabgabe Blitzdauer 1/250s, bei niedrigster Leistungsabgabe blitzt das Gerät mit einer erstaunlichen 1/16000s. Die Blitzköpfe werden jeweils aus einem separaten Akku mit 3500mAH gespeist, der sich in einer praktischen Umhängetasche befindet. Nach rund 4,5 Stunden Ladezeit ist der Akku für 400 Auslösungen bei voller (!) Leistung bereit. Ausgelöst wird mit einem Funkauslöser auf dem Blitzschuh der Kamera. Der Empfänger ist fest im Blitz verbaut. Mit dem Auslöser lässt sich sogar die Leistung regeln.

Hier der Link zum Hersteller:

www.vistarfoto.com

DanielaTechnik: Nikon D700, AF-S NIKKOR 70–200 mm 1:2,8G ED VR II und 2 mobile Studioblitze der Marke VISICO, Modell: VISICO 3

Auch früher war ich schon mit Studioblitzen on Location unterwegs. Entweder hatte ich bisher schwere Kabeltrommeln mitgeschleift oder einen sehr schweren tragbaren Akku mit Wechselrichter dabei gehabt. Nicht selten war auch die Kombination aus beiden Optionen im Einsatz. Kabel, Kabeltrommeln und schwere Studioblitze hatten dafür gesorgt, dass ich schon durchgeschwitzt war, bevor das Shooting überhaupt begonnen hatte. Bei diesem Shooting war alles anders. 2 Blitzköpfe, 2 Leuchtenstative, Akkus und diverse Lichtformer haben in eine einzige Tasche gepasst. Da die Akkus in Bereitschaftstaschen mit Trageriemen stecken, lassen sie sich bequem an die Leuchtenstative hängen. Ich musste nur noch mit den mitgelieferten Spiralkabeln Akkus und Blitzköpfe verbinden und schon konnte ich mich auf Bildgestaltung und Model konzentrieren! Ich denke, ich werde in Zukunft öfters on Location Fotos machen!